Förderdatenbank

Gewähltes Projekt:

Städtebauförderrichtlinie - Energetische Sanierung & Erhöhung der Energieeffizienz

EFRE (IWB)

Thüringen

Die nachfolgenden Inhalte stammen aus dem Operationellen Programm für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) des Landes Thüringen 2014-2020 im Ziel „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ (Version 1.2).

Kurzbeschreibung

Gefördert werden investive Maßnahmen zur Umsetzung von Strategien und Konzepten zur energetischen Sanierung sowie Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz.

Förderziel

Energieeffizienzsteigerung in Kommunen und städtischen Quartieren.

Fördergegenstände

Bauliche Maßnahmen, Ausstattung, Versorgungsinfrastruktur, Umsetzung integrierter, territorialer Ansätze, Demonstrations-, Modell- und Pilotvorhaben

Zuwendungsempfänger

Kommunen, private und öffentliche Unternehmen, der Freistaat Thüringen.

Förderfähige Gebietskulisse

Die Förderung ist konzentriert auf zentrale Orte gemäß Thüringer Landesentwicklungsprogramm und gemäß Regionalplänen.

Art der Unterstützung

Nicht rückzahlbare Finanzhilfe. Der Einsatz von Finanzinstrumenten ist noch offen.

Beschreibung

Unterstützt werden Investitionen in Gebäude und Quartiere.

 

Dies umfasst:

  • Die Förderung der Umsetzung der Konzepte/Strategien: Förderung der energetischen Sanierung, Erschließen von Effizienzpotenzialen (u. a. Investitionen in Wärmenetze).
  • Investitionen zur Erhöhung der Energieeffizienz von Gebäuden insbesondere von besonders wichtigen Immobilien für die nachhaltige Stadtentwicklung, insbesondere denkmalgeschützten Gebäuden.

Zielgruppe

Kommunen

Auswahlverfahren

Die Identifikation von planungsintensiven „Leuchtturmprojekten“ als Pilot- und Beispielvorhaben erfolgt durch ein zweistufiges Wettbewerbsverfahren. Erfolgreiche Vorhaben der ersten Phase können für die Ausformulierung des vollständigen Projektantrags eine finanzielle Unterstützung zur inhaltlichen und organisatorischen Qualifizierung des Vorhabens erhalten.

 

Darüber hinaus erfolgt die Identifikation von Fördervorhaben durch ein Standardantragsverfahren auf Basis der Förderrichtlinien.

Projektauswahlkriterien

Als Auswahlkriterien werden u. a. Beiträge zur Energieeinsparung, zur lokalen Entwicklung des antragstellenden Raumes und zur Erreichung der Ziele der Nachhaltigen Stadtentwicklung im Operationellen Programm (OP) des EFRE des Landes Thüringen herangezogen. Als Auswahlkriterium wird u. a. auch der Beitrag des Vorhabens zur Senkung des CO2-Ausstoßes bewertet.

Sonstiges

Das spezifische Ziel wird durch Initialberatung, fachliche Begleitung der Vorhaben und Netzwerkarbeit unterstützt.

Handlungsfelder

Energiewende und Klimaschutz

Subthemen

  • Sonstige Klimaschutz-/CO₂-Einsparmaßnahmen
  • Energieeffizienz, Energiemanagement und Energieeinsparung

Stand: Oktober 2018